Elektro Technologie Zentrum

Aufrechterhaltung der Eintragungsberechtigung im Installateurverzeichnis der Netzbetreiber

Die vom Bundesinstallateurausschuss (BIA), dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) und dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) neu erarbeiteten und seit dem 1. Januar 2024 gültigen "Grundsätze der Zusammenarbeit" enthalten auch die Forderung nach Schulungen zur Verlängerung der Installateurausweise.
Hintergrund ist, dass diese durch den Nachweis regelmäßig besuchter Qualifizierungsmaßnahmen einen höheren Stellenwert erhalten.
Damit wird der Notwendigkeit Rechnung getragen, sich mit den ständig wandelnden technischen Normen auseinanderzusetzen und auf dem aktuellen Stand der allgemein anerkannten Regeln der Technik zu bleiben.

Kursinhalte

  • Erdungsanlagen für Gebäude -Planung, Ausführung und Dokumentation
  • E-Mobilität, Messkonzepte
  • Erzeugungsanlagen und Speicher
  • Messsysteme / Zählerplätze im Bestand
  • Technische Anschlussbedingungen
  • Praxisfrage und neue Normen und Bestimmungen

Zertifikat
Sie erhalten ein digitales Zertifikat des ZVEH das zur Verlängerung des Installateurausweises berechtigt.

Hinweis: 199,00 Euro für Innungsmitglieder; 299,00 Euro für Nicht-Innungsmitglieder

Voraussetzung
Teilnahmeberechtigt (vornehmlich) sind alle im Installateurverzeichnis der Netzbetreiber eingetragenen Elektrofachkräfte. Zur allgemeinen Weiterbildung (nicht zum Eintrag bei den Netzbetreibern) können weitere Mitarbeiter aus Unternehmen der Elektroinstallationstechnik teilnehmen.

Kursdetails als PDF

Termine: 29.07.2024

gewählter Termin:
29.07.2024

Termin buchen

Zeiten:
8:30 Uhr bis 15:45 Uhr

Kursgebühr:
299

Anmerkung:
199,00 Euro für Innungsmitglieder, 299,00 Euro für Nicht-Innungsmitglieder

Kursnummer:
35 20 514

Unterrichtseinheiten:
8 UE

Verfügbare Plätze:
4

Teilnehmer (max):
30

Veranstaltungsort:

etz Stuttgart Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart
Telefon: 0711 955916-0
Fax: 0711 955916-55

Klaus Schumacher
Kontaktperson: Klaus Schumacher
zurück zur Übersicht