Mennekes-Seminare

Fachexperte für vernetzte MENNEKES Ladeinfrastruktur

Gesamtansicht PDF
In dieser MENNEKES-Fachkräfte-Schulung werden Elektrofachkräfte, welche die Grundlagen der Elektromobilität und unsere Home-Produkte bereits kennen, im Umgang mit unseren vernetzten Systemen geschult. Sofern nach der Teilnahme die Listung in die MENNEKES-Partnersuche gewünscht ist, bitte einen entsprechenden Nachweis der Grundkenntnisse einreichen.

Kursinhalte:

1. Auffrischung der Grundlagen

  • Normung der Steckvorrichtungen
  • Ladebetriebsarten
  • Kommunikation nach IEC 61851
  • 2. Vernetzungsfähige Produkte

  • Produktportfolio
  • Systemaufbau / -funktionen
  • 3. Errichtung und Montage

  • Errichtung nach VDE 0100 Teil 722
  • Prüfung nach VDE 0100 Teil 600
  • Fundament
  • Kabelzuführung (Energie und Daten)
  • Montage
  • 4. Erstprüfung

  • Was muss nach VDE 0100 Teil 600 geprüft werden
  • Praktische Prüfungen vornhemen
  • Mögliche Mess- und Prüfgeräte
  • Prüfprotokoll
  • 5. Inbetriebnahme

  • BUS-Verbindung einrichten
  • Einrichtung des AMTRON aus SCU-Modus
  • Einrichtung der ACU
  • Einrichtung der SCU
  • Kundeneinweisung
  • 6. Betrieb (Kunde)

  • Gefahrenhinweise
  • Bedienung
  • 7. Wartung / Instandhaltung

  • Checkliste
  • Kunde
  • Installateur
  • 8. Fehlersuche

  • Mögliche Fehler bei der Inbetriebnahme
  • Mögliche Fehler im Betrieb
  • Fehler, die vom Fahrzeug kommen können
  • Fehler, die vom Netz kommen können
  • 9. Nachweise der Kenntnisse

  • Fehlersuche an einer Säule
  • Einstellung an einem Lastmanagement vornehmen
  • Zusammenstellung einer Anlage nach Vorgabe
  • Vernetzungsplan erstellen
  • Schulungsvoraussetzungen

    Elektrotechnik- und IT-Kenntnisse, Grundlagen der Elektromobilität, Fachexperte für Home-Produkte der MENNEKES Ladeinfrastruktur.

    Zielgruppe

    Elektrofachkräfte, die für die Installation, den Aufbau und den Betrieb Ladeinfrastruktur im privaten Umfeld verantwortlich sind.



    Abschluss:
    Sie erhalten ein etz-Zertifikat

    Zielgruppe:
    Elektrofachkräfte, die für die Installation, den Aufbau und den Betrieb Ladeinfrastruktur im privaten Umfeld verantwortlich sind.

    Veranstaltungsort:
    etz Stuttgart

    etz Stuttgart
    Krefelder Straße 12
    70376 Stuttgart

    0711 955916-0
    0711 955916-55
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Fritz Staudacher

    Termine: Auf Anfrage

    Hinweise:
    Fachkursförderung: Dieser Kurs wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Für Unternehmen in Baden-Württemberg und für Privatpersonen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg beträgt diese Förderung pro Teilnehmer 50 % des regulären Kurspreises Ab dem 65. Lebensjahr muss der Teilnehmer einen Arbeitsvertrag vorlegen, um förderfähig zu sein. Nicht förderfähig sind Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften. Die Förderung kann ausbezahlt werden, bis die Fördersumme dieser Förderperiode ausgeschöpft ist. Danach ist keine Förderung mehr möglich, bis in der nächsten Förderperiode neue Fördergelder bereitstehen!

    Mennekes Produktschulung eMobility

    Gesamtansicht PDF
    Im Seminar erfahren Sie als Elektrofachmann/-frau umfassendes Produktwissen zu MENNEKES Ladesystemen im Kontext mit den gültigen Normen. Sie werden befähigt, MENNEKES Ladesysteme zu installieren, zu bedienen, Störungen zu beheben, diese zu vernetzen und zu verwalten.
    Im Seminar erfahren Sie als Elektrofachmann/-frau umfassendes Produktwissen zu MENNEKES Ladesystemen im Kontext mit den gültigen Normen. Sie werden befähigt, MENNEKES Ladesysteme zu installieren, zu bedienen, Störungen zu beheben, diese zu vernetzen und zu verwalten.

    Darüber hinaus lernen Sie die intelligente Vernetzung von kundenspezifischen Ladesystemen – mit Anbindung an das MENNEKES E-Mobility Gateway und der Anbindung an ein „Backend“ kennen. Ergänzt wird dieses Thema durch einen Überblick der Leistungsfähigkeit und die Möglichkeiten, welche die ChargeCloud bietet.

     

    Einen weiteren wertvollen Lernbaustein bildet die Einbindung von AMTRON®-Wallboxen in solarerzeugungs- und wettervorhersageabhängig gesteuerte Ladesysteme.

     

    Kursinhalte:

     

    MENNEKES Produktportfolio Ladesysteme

    • AMTRON® Wallboxen
    • Standsäulen und Wandladestationen
    • E-Mobility Gateway
    • ChargeCloud (Information)

     

     



    Abschluss:
    Sie erhalten ein etz-Zertifikat
    Zielgruppe:
    Dieses Seminar richtet sich an Elektrohandwerksbetriebe und Energieversorgungsunternehmen als Planer und Errichter von vernetzten Ladeinfrastruktursystemen. Fokus ist der Aufbau und Betrieb von kundenspezifisch projektierten Ladesystemen für Parkplätze, Tiefgaragen, Parkhäuser, Einkaufszentren sowie für den öffentlichen Bereich bis hin zu individuellen mobilfunkgebundenen Backendanbindungen.

    Voraussetzung:
    elektrotechnische Ausbildung; abgeschlossener Besuch eines anerkannten Grundlagenseminars, wie beispielsweise: - MENNEKES Grundlagenseminar - Spezialisten/in (ELKOnet) für Ladeinfrastruktursysteme der Elektromobilität - E-Mobilitäts-Fachbetrieb nach den Richtlinien des Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) - weitere vergleichbare Seminare

    Veranstaltungsort:
    etz Stuttgart

    etz Stuttgart
    Krefelder Straße 12
    70376 Stuttgart

    0711 955916-0
    0711 955916-55
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Fritz Staudacher

    Termine: Auf Anfrage

    Hinweise:
    Fachkursförderung: Dieser Kurs wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Für Unternehmen in Baden-Württemberg und für Privatpersonen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg beträgt diese Förderung pro Teilnehmer 50 % des regulären Kurspreises Ab dem 65. Lebensjahr muss der Teilnehmer einen Arbeitsvertrag vorlegen, um förderfähig zu sein. Nicht förderfähig sind Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften. Die Förderung kann ausbezahlt werden, bis die Fördersumme dieser Förderperiode ausgeschöpft ist. Danach ist keine Förderung mehr möglich, bis in der nächsten Förderperiode neue Fördergelder bereitstehen!

    << zurück