KNX

KNX Grundkurs mit Zertifizierung

Gesamtansicht PDF
Die KNX-Technologie hat seit der Markteinführung 1992 Maßstäbe gesetzt und hat sich als Standard in der Gebäudeautomation etabliert (EN 50900). Heute gehört KNX zur Kernkompetenz eines Elektrotechnikers. Das Seminar "KNX Grundkurs mit Zertifizierung" hat sich weltweit tausendfach bewährt und bildet die unverzichtbare Grundlagen für einen erfolgreichen Einsatz des Systems. Als Kernkompetenz in der Seminarreihe zum ZVEH Fachbetrieb für Gebäudetechnik hat dieses Seminar zentrale Bedeutung für den Zugang zum Gewerke übergreifenden Arbeiten.

Sie erhalten die erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse, um eine Anlage auch nach höchsten Kundenansprüchen konfigurieren zu können. Sie sollen die Funktion des Busses und seiner Geräte sowie den Umgang mit der KNX-Tool-Software (ETS) so beherrschen, dass Sie die Projektierung, die Installation, die Inbetriebnahme und die Fehlersuche selbständig durchführen können.

Kursinhalt:

  • KNX-Technologie und -Systemfunktion
  • Bus-Topologie, -Hierarchie
  • Adressierung und Telegramm
  • KNX-Komponenten und -Geräte
  • Installation und Überspannungsschutz
  • Handhabung der Planungs- und Inbetriebnahme-Software ETS
  • Projektierung von Anlagebeispielen
  • Inbetriebnahme, Diagnose und Service mit der ETS an praktischen Beispielen

Vorkenntnisse:
Kenntnisse im Umgang mit PC-Anwendungsprogrammen, Windows



Ziel:
Nach erfolgreichem Besuch des Seminars können Sie die Planung einer KNX-Anlage durchführen. Sie sind ist in der Lage, das System entsprechend den Anlagenanforderungen zu konfigurieren. Sie können die Engineering Tool Software ETS bedienen und die Parametrierungsdaten für die Bus-Geräte bereitstellen. Sie sind im Stande, die Installation, die Inbetriebnahme und den Service an KNX-Anlagen durchzuführen.

Abschluss:
Sie erhalten ein KNX-Zertifikat
Zielgruppe:
Elektrofachkräfte

Voraussetzung:
Abgeschlossene Berufsausbildung im Elektrohandwerk.

Hinweis zum Anmeldeverfahren:

Für den KNX-Grundkurs mit Zertifizierung gilt der Sonderfall, dass sowohl eine Anmeldung auf der Plattform der KNX-Association und beim etz erforderlich ist. Registrieren Sie sich bitte umgehend auf der Plattform der KNX-Association (https://my.knx.org/account/register) und melden Sie sich zu dem ausgewählten KNX-Kurs an. Sofern nicht beide Anmeldungen erfolgt sind, wird die Anmeldung nicht anerkannt!

Veranstaltungsort:

etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 / 955 916 0
0711 / 955 916 55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 65 20 510
Kursgebühr: 1559
Kurszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:30 Uhr bis 16:15 Uhr
Freitag von 8:30 Uhr bis 13:15 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen, Verpflegung und Demosoftware
Dauer: 40 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 7
Teilnehmer (max): 16
Termin buchen

Hinweise:
Fachkursförderung: Dieser Kurs wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.
Für Unternehmen in Baden-Württemberg und für Privatpersonen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg beträgt diese Förderung pro Teilnehmer 30 % des regulären Kurspreises, für Teilnehmer, die ihr fünfzigstes Lebensjahr vor Kursbeginn vollendet haben, sogar 50 %. Ab dem 65. Lebensjahr muss der Teilnehmer einen Arbeitsvertrag vorlegen, um förderfähig zu sein. Nicht förderfähig sind Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften.
Die Förderung kann ausbezahlt werden, bis die Fördersumme dieser Förderperiode ausgeschöpft ist. Danach ist keine Förderung mehr möglich, bis in der nächsten Förderperiode neue Fördergelder bereitstehen!

KNX Aufbauseminar

Gesamtansicht PDF
KNX macht weiter Tempo - Kaum noch überschaubar ist die Vielfalt der Geräte und Lösungen, die über 300 Hersteller rund um den KNX heute anbieten. Längst geht es nicht mehr um einfache Schalt- und Dimmanwendungen. Mit übergreifenden Funktionen kommen die Vorteile der Bustechnik voll zum Tragen. Das Argument "Das kann man doch auch alles konventionell lösen" hat endgültig ausgedient.
Der KNX macht weiter Tempo! Kaum noch überschaubar ist die Vielfalt der Geräte und Lösungen, die über 300 Hersteller rund um den KNX heute anbieten. Längst geht es nicht mehr um einfache Schalt- und Dimmanwendungen. Mit übergreifenden Funktionen kommen die Vorteile der Bustechnik voll zum Tragen. Das Argument "Das kann man doch auch alles konventionell lösen" hat endgültig ausgedient. Immer wichtiger: Elektrofachleute mit Überblick über die Möglichkeiten und fundiertem Background. Doch kaum möglich, "auf eigene Kappe" alle Sparten der Anwendungen fundiert zu durchschauen. Selbst wenn es gelingt, einen guten Überblick über angebotene Komponenten zu behalten - in vielen Anwendungen ist Hintergrundwissen erforderlich. Denken wir allein an das Know-How rund um die (Einzelraum-) Heizungsregelung per KNX. Dies Seminar bietet hier kompakte Unterstützung.

Kursinhalt

  • Flexible Funktionalitäten und erweiterte Verknüpfungen realisieren
  • Was muss ich bei komplexeren KNX-Anlagen beachten?
  • Objektflags: Hintergrundinformationen im Umfeld von Visualisierungen und übergreifenden Funktionen
  • Gekonnter Einsatz von Kopplern in komplexeren Anlagen und ihre besondere Anforderungen
  • Heizungssteuerung: Kessel- und Einzelraumregelungen per KNX
  • Lichtszenen / Lichtsteuerung / Lichtregelung mit KNX
  • Visualisierungen: Konzepte der verschiedenen Visualisierungen und Anforderungen an die Projektierung der KNX-Geräte
  • Ausfallsicherung der KNX-Anlage, kontrolliertes Anlaufverhalten
  • Sicherheitstechnik mit KNX
  • Zusatzwerkzeuge: Effizientere Projektierung und Inbetriebnahme durch gezielten Einsatz



Ziel:
Die Teilnehmer vertiefen ihre KNX-Kenntnisse, dass sie auch anspruchsvollere KNX-Lösungen realisieren und damit überzeugend beraten können.

Abschluss:
Sie erhalten ein KNX-Zertifikat
Zielgruppe:
Erfahrene Elektrogesellen und Elektromeister.

Voraussetzung:
Abgelegte KNX-Zertifikatsprüfung im Seminar "KNX Grundkurs mit Zertifizierung".


Hinweis zum Anmeldeverfahren:

Für das KNX-Aufbauseminar gilt der Sonderfall, dass sowohl eine Anmeldung auf der Plattform der KNX-Association und beim etz erforderlich ist. Registrieren Sie sich bitte umgehend auf der Plattform der KNX Association (https://my.knx.org/account/register) und melden Sie sich zu dem ausgewählten KNX-Kurs an. Sofern nicht beide Anmeldungen erfolgt sind, wird die Anmeldung nicht anerkannt!

Veranstaltungsort:

etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 / 955 916 0
0711 / 955 916 55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 65 20 511
Kursgebühr: 1695
Kurszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:30 Uhr bis 16:15 Uhr
Freitag von 8:30 Uhr bis 13:15 Uhr
Anmerkungen:  Inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 40 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 0
Teilnehmer (max): 7
ausgebucht!!!

Hinweise:
Fachkursförderung: Dieser Kurs wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.
Für Unternehmen in Baden-Württemberg und für Privatpersonen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg beträgt diese Förderung pro Teilnehmer 30 % des regulären Kurspreises, für Teilnehmer, die ihr fünfzigstes Lebensjahr vor Kursbeginn vollendet haben, sogar 50 %. Ab dem 65. Lebensjahr muss der Teilnehmer einen Arbeitsvertrag vorlegen, um förderfähig zu sein. Nicht förderfähig sind Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften.
Die Förderung kann ausbezahlt werden, bis die Fördersumme dieser Förderperiode ausgeschöpft ist. Danach ist keine Förderung mehr möglich, bis in der nächsten Förderperiode neue Fördergelder bereitstehen!

KNX Visualisierung

Gesamtansicht PDF
Ziel dieses Kurses ist es, dass der Teilnehmer eine bestehende KNX-Anlage mit einer Visualisierung erweitern kann. Für die Gestaltung der Oberfläche eines Touchpanels kann der Teilnehmer verschiedene Techniken und Grafiken verwenden. Der Kurs bietet praktische Übungen für vielfältige Anwendungen einer Visualisierung an.
Ziel dieses Kurses ist es, dass der Teilnehmer eine bestehende KNX-Anlage mit einer Visualisierung erweitern kann. Damit macht er sich mit den erforderlichen Kenntnissen für den Datenexport aus einem ETS-Projekt und dem Import neu entstandener Dateien vertraut. Das Anwendertool ETS ist von den Anwendungen und im Umgang bereits bekannt. Er trifft die Auswahl eines Visualisierungssystems, welches er als vorteilhaft und effektiv bewertet. Er kann die notwendige Visualisierungssoftware installieren und besitzt Kenntnisse und Fertigkeiten für die Installation der erforderlichen Hardware. Er kann eine Verbindung zum bestehenden KNX-System mit der Visualisierung aufbauen. Für die Gestaltung der Oberfläche eines Touchpanels kann der Teilnehmer verschiedene Techniken und Grafiken verwenden.

Der Kurs bietet praktische Übungen für vielfältige Anwendungen einer Visualisierung an.

Kursinhalte

  • Aufbau und Funktion von einer bestehenden KNX-Anlage
  • Funktionsbeschreibungen für eine Visualisierung
  • Installation einer Visualisierungssoftware
  • Funktion und Darstellung der Objekte und Gruppenadressen
  • Programmierung und Parametrierung eines Touch- oder Comfortpanels
  • Dokumentation und Archivierung


  • Abschluss:
    Sie erhalten ein etz-Zertifikat
    Zielgruppe:
    Systemintegratoren, Elektro-Techniker/Meister, Ingenieure Versorgungstechnik

    Voraussetzung:
    KNX Grundkurs mit Zertifizierung

    Vorkenntnisse:Grundkenntnisse mit den Anwendertools ETS

    Veranstaltungsort:

    etz Stuttgart

    etz Stuttgart
    Krefelder Straße 12
    70376 Stuttgart

    0711 / 955 916 0
    0711 / 955 916 55
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Rolf-Dieter Kureck

    Termine: Auf Anfrage

    KNX - Energieeffizienz

    Gesamtansicht PDF
    Die Integration unterschiedlicher Systeme im Gebäude ist die technische Herausforderung der Zukunft. Die Bewältigung von integrativen Tätigkeiten im Smart Home sind äußerst vielfältig. Dazu sind besondere Kenntnisse im Bereich verschiedener Technologien, Produkte, Funktionen und Konfigurationen notwendig.
    Die Integration unterschiedlicher Systeme im Gebäude ist die technische Herausforderung der Zukunft. Die Bewältigung von integrativen Tätigkeiten im Smart Home sind äußerst vielfältig. Dazu sind besondere Kenntnisse im Bereich verschiedener Technologien, Produkte, Funktionen und Konfigurationen notwendig, wie z. B. die Sicherheitstechnik, Kommunikation, Energiemanagement (Smart Metering und Smart Grid), Smart Appliance/ Connected Living (Einbindung von Haushaltsgeräten), und Ambient Assisted Living (umgebungsunterstütztes Leben). So können Sie die Lebensqualität Ihrer Kunden in allen Lebensabschnitten erhöhen und die enormen Energie-Effizienzpotenziale im Gebäude erschließen.

    Kursinhalte:
  • Bedarfsanalyse
  • Projektierung, Festlegung von Datenpunkten
  • Telegramme und Übertragungstechnik
  • Buszugriffsverfahren und Systemverhalten
  • Protokolle, Adressierung
  • Binding und Parametrierung
  • Inbetriebnahme von Bussystemen


  • Abschluss:
    Sie erhalten ein etz-Zertifikat
    Zielgruppe:
    Das Seminarangebot richtet sich an Fachleute aus dem Bereich der Elektro- und Informationstechnik.

    Voraussetzung:
    Idealerweise Grundkurs "KNX - Planung und Projektierung"

    Veranstaltungsort:

    etz Stuttgart

    etz Stuttgart
    Krefelder Straße 12
    70376 Stuttgart

    0711 / 955 916 0
    0711 / 955 916 55
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Rolf-Dieter Kureck

    Termine:
    Kursnummer: 65 20 815
    Kursgebühr: 795
    Kurszeiten: von 8:30 bis 15:45 Uhr
    Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
    Dauer: 24 Unterrichtseinheiten
    Verfügbare Plätze: 16
    Teilnehmer (max): 16
    Termin buchen

    Hinweise:

    KNX - Logik/IP

    Gesamtansicht PDF
    Im Rahmen des Seminars vernetzen Sie unterschiedliche Technologien und Produkte auf der Bus- und IP-Ebene. Sie konfigurieren, parametrieren und programmieren systemübergreifende Funktionen. Durch die Integration unterschiedlicher Systeme und Technologien sind Sie in der Lage, Technik mit dem sozialen Umfeld und Bedürfnissen des Nutzers zu verbinden.

    Im Rahmen des Seminars vernetzen Sie unterschiedliche Technologien und Produkte auf der Bus- und IP-Ebene. Sie konfigurieren, parametrieren und programmieren systemübergreifende Funktionen. Durch die Integration unterschiedlicher Systeme und Technologien sind Sie in der Lage, Technik mit dem sozialen Umfeld und Bedürfnissen des Nutzers zu verbinden.

    Kursinhalte:

    • Grundlagen der Interoperabilität, Netzwerkvariablen
    • Zugriff und die Steuerung über TCP/IP und Internet
    • intelligente Gebäudesteuerung
    • Multimedia, Entertainment, Infotainment
    • Mobile Services


    Abschluss:
    Sie erhalten ein etz-Zertifikat
    Zielgruppe:
    Das Seminarangebot richtet sich an Fachleute aus dem Bereich der Elektro- und Informationstechnik.

    Voraussetzung:
    Idealerweise Grundkurs "KNX - Planung und Projektierung"

    Veranstaltungsort:

    etz Stuttgart

    etz Stuttgart
    Krefelder Straße 12
    70376 Stuttgart

    0711 / 955 916 0
    0711 / 955 916 55
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Rolf-Dieter Kureck

    Termine:
    Kursnummer: 65 20 816
    Kursgebühr: 595
    Kurszeiten: von 8:30 bis 15:45 Uhr
    Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
    Dauer: 16 Unterrichtseinheiten
    Verfügbare Plätze: 14
    Teilnehmer (max): 16
    Termin buchen

    Hinweise:

    SmartHome Gateway EIBPORT

    Gesamtansicht PDF
    Der EIBPORT der Fa. BAB TECHNOLOGIE GmbH verbindet die Gebäudesteuerung mit dem Ethernet-Netzwerk und übernimmt Visualisierungs-, Automatisierungs- und Integrationsfunktionen von Drittanwendungen. Mit CUBEVISION? (zum Patent angemeldet) steht zusätzlich eine der innovativsten Visualisierungen geräteunabhängig für die Gebäudeintegration Verfügung, die sich vollautomatisch generiert. Mit dem web-basierten Job-Editor nutzen Sie viele Möglichkeiten des grafischen Editierens mit nahezu 40 integrierten Diensten. Sie benötigen dadurch keine zusätzlichen Steuerbausteine in der Anlage.
    Der EIBPORT der Fa. BAB TECHNOLOGIE GmbH verbindet die Gebäudesteuerung mit dem Ethernet-Netzwerk und übernimmt Visualisierungs-, Automatisierungs- und Integrationsfunktionen von Drittanwendungen. Mit CUBEVISIONTM (zum Patent angemeldet) steht zusätzlich eine der innovativsten Visualisierungen geräteunabhängig für die Gebäudeintegration Verfügung, die sich vollautomatisch generiert. Mit dem web-basierten Job-Editor nutzen Sie viele Möglichkeiten des grafischen Editierens mit nahezu 40 integrierten Diensten. Sie benötigen dadurch keine zusätzlichen Steuerbausteine in der Anlage. Darüber hinaus verfügt der EIBPORT serienmäßig über eine 1-Wire- und vier S0-Schnittstellen. Mit der 1-Wire-Schnittstelle wird die Anbindung an günstige Sensorik ermöglicht, während mit Hilfe von S0-Schnittstellen vorhandene Energiezähler direkt eingebunden werden können.

    Kursinhalt:

    Tag 1:
    • Vorstellung der Gerätefunktionen & Visualisierungsmöglichkeiten
    • Grundeinstellungen & Konfiguration
    • Struktur der Weboberfläche
    • Einsatz des CUBEVISIONTM-Editor
    • Praktische Anwendung des Visu-Editor - Teil 1
      • Seitenaufbau / -struktur (Master-/Dialog-Flipseiten)
      • Datenpunkte
      • Visualisierungselemente
      • Realisierung der Visualisierung für ein Einfamilienhaus
    Tag 2:
    • Praktische Anwendung des Visu-Editor - Teil 2
      • Diagramme
      • Jobs
      • Logik
      • Busmonitor
    • Integration des AUDIOModuls sowie von SONOS-Produkten
    • Integration des APPModuls
    Die Teilnehmer erhalten einmalig einen Rabatt in Höhe von 25% für ein Produkt der Fa. BAB TECHNOLOGIE GmbH in Dortmund.

    Abschluss:
    Sie erhalten ein etz-Zertifikat.
    Zielgruppe:
    Elektrofachkräfte, Systemintegratoren, KNX Anwender

    Voraussetzung:
    KNX Grundkenntnisse

    Veranstaltungsort:

    etz Stuttgart

    etz Stuttgart
    Krefelder Straße 12
    70376 Stuttgart

    0711 / 955 916 0
    0711 / 955 916 55
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Rolf-Dieter Kureck

    Termine:
    Kursnummer: 65 20 796
    Kursgebühr: 595
    Kurszeiten: von 8.30 Uhr bis 15.45 Uhr
    Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
    Dauer: 16 Unterrichtseinheiten
    Verfügbare Plätze: 16
    Teilnehmer (max): 16
    Termin buchen

    Hinweise:

    KNX - Umsteiger auf ETS 5

    Gesamtansicht PDF
    Die ETS 5 Professional ist die Weiterentwicklung der bekannten ETS 4 Professional. Die neue Version der KNX-Software bringt zahlreiche Neuerungen für das effiziente Arbeiten mit KNX. Die Oberfläche der ETS 5 Professional wurde erneut überarbeitet. Diese ist nun übersichtlicher gestaltet und neu geordnet. Eine wesentliche Neuerung ist der Entfall der Datenbanken und der damit verbundenen höheren Arbeitsgeschwindigkeit. Des Weiteren lassen sich nun auch KNX-RF-Komponenten direkt mit der ETS programmieren.
    Die ETS 5 Professional bringt auch Änderungen bezüglich der Lizensierung mit sich. So entfällt die Rechnergebundene Lizenz (Host-ID). Der USB-Dongle wurde überarbeitet und bietet nun auch Platz für Nutzerdaten.

    Setzt man die neuen Werkzeuge gekonnt ein, lassen sich die Projektierung und Inbetriebnahme von KNX-Installationen deutlich beschleunigen. Mit unserem Umsteigerseminar helfen wir Ihnen, die neue Software effektiv einzusetzen.

    Kursinhalt:

    • Lizenzierung
    • Bekannte Arbeitsschritte der ETS 4 effizient mit ETS 5
    • Importieren von Projekten aus der ETS 4
    • Arbeiten ohne Datenbank
    • Schneller zum Ziel mit ETS 5
    • Praxis-Workshop, Übungen mit ETS 5
    Vorkenntnisse:

    Kenntnisse im Umgang mit PC-Anwendungsprogrammen, Windows, Fachkenntnisse zum KNX (auf Basis ETS 4), Zertifikatsseminar KNX-Projektierung und Inbetriebnahme.



    Ziel:
    Setzt man die neuen Werkzeuge gekonnt ein, lassen sich die Projektierung und Inbetriebnahme von KNX-Installationen deutlich beschleunigen. Mit unserem Umsteigerseminar helfen wir Ihnen, die neue Software effektiv einzusetzen.

    Abschluss:
    Sie erhalten ein etz-Zertifikat
    Zielgruppe:
    Elektrofachkräfte, die KNX-Installationen bearbeiten oder hierzu beratend tätig sind und über Erfahrungen mit der ETS 4 verfügen.

    Voraussetzung:
    Abgeschlossene Berufsausbildung im Elektrohandwerk.

    Veranstaltungsort:

    etz Stuttgart

    etz Stuttgart
    Krefelder Straße 12
    70376 Stuttgart

    0711 / 955 916 0
    0711 / 955 916 55
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Rolf-Dieter Kureck

    Termine:
    Kursnummer: 65 20 516
    Kursgebühr: 298
    Kurszeiten: von 8:30 bis 15:45 Uhr
    Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
    Dauer: 8 Unterrichtseinheiten
    Verfügbare Plätze: 14
    Teilnehmer (max): 16
    Termin buchen

    Hinweise:
    Fachkursförderung: Dieser Kurs wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.
    Für Unternehmen in Baden-Württemberg und für Privatpersonen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg beträgt diese Förderung pro Teilnehmer 30 % des regulären Kurspreises, für Teilnehmer, die ihr fünfzigstes Lebensjahr vor Kursbeginn vollendet haben, sogar 50 %. Ab dem 65. Lebensjahr muss der Teilnehmer einen Arbeitsvertrag vorlegen, um förderfähig zu sein. Nicht förderfähig sind Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften.
    Die Förderung kann ausbezahlt werden, bis die Fördersumme dieser Förderperiode ausgeschöpft ist. Danach ist keine Förderung mehr möglich, bis in der nächsten Förderperiode neue Fördergelder bereitstehen!

    << zurück