Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten - Grundkurs - Branchenübergreifend

Gesamtansicht PDF
Der Kurs wendet sich an alle, die keine ausgebildeten Elektrofachkräfte sind, die aber einfache Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln vornehmen wollen. Sie werden umfassend auf die Gefahrenquellen beim Umgang mit elektrischem Strom hingewiesen und wissen, welche Maßnahmen bei Stromunfällen einzuleiten sind.
Der Kurs wendet sich an alle, die keine ausgebildeten Elektrofachkräfte sind, die aber einfache Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln vornehmen wollen. Sie werden umfassend auf die Gefahrenquellen beim Umgang mit elektrischem Strom hingewiesen und wissen, welche Maßnahmen bei Stromunfällen einzuleiten sind. Ein Abschlusstest gewährleistet, dass Sie als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten gemäß den Vorschriften der Berufsgenossenschaft (BGV A3 / DGUV Vorschrift 3 / BGG 944) anerkannt sind.

Kursinhalte
  • Grundlagen der Elektrotechnik mit Praxisübungen
  • Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stroms
  • Schutzmaßnahmen gegen direkte und indirekte Berührung mit elektrischen Leitungen
  • Prüfung der Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen
  • Maßnahmen zur Unfallverhütung
  • Erste Hilfe bei elektrischen Unfällen
  • Fach- und Führungsverantwortung
  • Betriebsspezifische elektrotechnische Anforderungen
  • Abschlusstest und Abschlussbesprechung

    Praktische Unterweisung:
  • Messen/Umgang mit Messmitteln (Spannungsprüfer, Duspol, Multimeter, Stromzange) zur Fehlereingrenzung
  • Austausch von elektrischen Bauteilen, Betriebsmitteln, Steuerungs- und Antriebskomponenten
  • Anschluss von Betriebsmitteln und Inbetriebnahme


Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat.
Zielgruppe:
Alle, die keine ausgebildeten Elektrofachkräfte sind, aber als "Elektrofachkraft für festgelegte Arbeiten" anerkannt werden wollen.

Voraussetzung:
abgeschlossene Berufsausbildung.

Veranstaltungsort:

etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 / 955 916 0
0711 / 955 916 55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Klaus Schumacher

Termine:
Kursnummer: 35 20 570
Kursgebühr: 1749
Kurszeiten: Teilzeit: Dienstag und Donnerstag von 17.30 bis 20.45 Uhr,
Samstag von 8.30 bis 15.45 Uhr
Termine: 17./19./21.10.17 und 24./26./28.10.17 und 07./09./11.11.17 und 14./16./18.11.17 und
21./23./ 25.11.17
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 80 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 15
Teilnehmer (max): 16
Termin buchen

Hinweise:

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten - Grundkurs - Industrie

Gesamtansicht PDF
Der Kurs wendet sich an alle, die keine ausgebildeten Elektrofachkräfte sind, die aber einfache Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln vornehmen wollen. Sie werden umfassend auf die Gefahrenquellen beim Umgang mit elektrischem Strom hingewiesen und wissen, welche Maßnahmen bei Stromunfällen einzuleiten sind.

Der Kurs wendet sich an alle, die keine ausgebildeten Elektrofachkräfte sind, die aber einfache Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln vornehmen wollen. Sie werden umfassend auf die Gefahrenquellen beim Umgang mit elektrischem Strom hingewiesen und wissen, welche Maßnahmen bei Stromunfällen einzuleiten sind. Ein Abschlusstest gewährleistet, dass Sie als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten gemäß den Vorschriften der Berufsgenossenschaft (BGV A3 / DGUV Vorschrift 3 / BGG 944) anerkannt sind.

Kursinhalte

  • Grundlagen der Elektrotechnik mit Praxisübungen
  • Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stroms
  • Schutzmaßnahmen gegen direkte und indirekte Berührung mit elektrischen Leitungen
  • Prüfung der Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen
  • Maßnahmen zur Unfallverhütung
  • Erste Hilfe bei elektrischen Unfällen
  • Fach- und Führungsverantwortung
  • Betriebsspezifische elektrotechnische Anforderungen
  • Abschlusstest und Abschlussbesprechung
  • Praktische Unterweisung:
  • Messen / Umgang mit Messmitteln (Spannungsprüfer / Duspol, Multimeter, Stromzange) zur Fehlereingrenzung
  • Austausch von elektrischen Bauteilen (Schaltschrank-Steuerkomponenten) (Schütze, Motorschutzschalter)
  • Austausch von Steuerungs- und Antriebskomponenten (Drehstrommotoren, Lichtschranken, Endschalter)


Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat.
Zielgruppe:
Alle, die keine ausgebildeten Elektrofachkräfte sind, aber als "Elektrofachkraft für festgelegte Arbeiten" anerkannt werden wollen. Mechaniker, Schlosser mit Facharbeiter oder Meisterabschluss.

Veranstaltungsort:

etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 / 955 916 0
0711 / 955 916 55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Klaus Schumacher

Termine:
Kursnummer: 35 20 571
Kursgebühr: 1749
Kurszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 16:30 Uhr;
Freitag von 8:30 bis 11:45 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 80 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 12
Teilnehmer (max): 16
Termin buchen

Hinweise:

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten - Grundkurs - Schwerpunkt: Geräteanschluss/-reparatur und Prüfen von Geräten

Gesamtansicht PDF
Der Kurs wendet sich an alle, die keine ausgebildeten Elektrofachkräfte sind, die aber einfache Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln vornehmen wollen. Sie werden umfassend auf die Gefahrenquellen beim Umgang mit elektrischem Strom hingewiesen und wissen, welche Maßnahmen bei Stromunfällen einzuleiten sind.
Der Kurs wendet sich an alle, die keine ausgebildeten Elektrofachkräfte sind, die aber einfache Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln vornehmen wollen. Sie werden umfassend auf die Gefahrenquellen beim Umgang mit elektrischem Strom hingewiesen und wissen, welche Maßnahmen bei Stromunfällen einzuleiten sind. Ein Abschlusstest gewährleistet, dass Sie als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten gemäß den Vorschriften der Berufsgenossenschaft (BGV A3 / DGUV Vorschrift 3 / BGG 944) anerkannt sind.

Kursinhalte
  • Grundlagen der Elektrotechnik mit Praxisübungen
  • Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stroms
  • Schutzmaßnahmen gegen direkte und indirekte Berührung mit elektrischen Leitungen
  • Prüfung der Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen
  • Maßnahmen zur Unfallverhütung
  • Erste Hilfe bei elektrischen Unfällen
  • Fach- und Führungsverantwortung
  • Betriebsspezifische elektrotechnische Anforderungen
  • Abschlusstest und Abschlussbesprechung

    Praktische Unterweisung:
  • Netzstecker montieren 230V / 400 V
  • Kabel ersetzen an Elektrogeräten, wie z. B. Bohrmaschinen, Winkelschleifer
  • Elektrische ortsveränderliche Geräte nach DIN VDE 0701-0702 prüfen


Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat.
Zielgruppe:
Alle, die keine ausgebildeten Elektrofachkräfte sind, aber als "Elektrofachkraft für festgelegte Arbeiten" anerkannt werden wollen.

Voraussetzung:
Abgeschlossene Berufsausbildung

Veranstaltungsort:

etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 / 955 916 0
0711 / 955 916 55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Klaus Schumacher

Termine:
Kursnummer: 35 20 578
Kursgebühr: 1749
Kurszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 16:30 Uhr;
Freitag von 8:30 bis 11:45 Uhr / Termin: 16.-20.10.2017 und 23.-27.10.2017
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 80 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 16
Teilnehmer (max): 16
Termin buchen

Hinweise:

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten - Grundkurs - SHK / Haustechnik

Gesamtansicht PDF
Der Kurs wendet sich an alle, die keine ausgebildeten Elektrofachkräfte sind, die aber einfache Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln vornehmen wollen. Sie werden umfassend auf die Gefahrenquellen beim Umgang mit elektrischem Strom hingewiesen und wissen, welche Maßnahmen bei Stromunfällen einzuleiten sind.
Der Kurs wendet sich an alle, die keine ausgebildeten Elektrofachkräfte sind, die aber einfache Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln vornehmen wollen. Sie werden umfassend auf die Gefahrenquellen beim Umgang mit elektrischem Strom hingewiesen und wissen, welche Maßnahmen bei Stromunfällen einzuleiten sind. Ein Abschlusstest gewährleistet, dass Sie als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten gemäß den Vorschriften der Berufsgenossenschaft (BGV A3 / DGUV Vorschrift 3 / BGG 944) anerkannt sind. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Kursinhalte
  • Grundlagen der Elektrotechnik mit Praxisübungen
  • Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stroms
  • Schutzmaßnahmen gegen direkte und indirekte Berührung mit elektrischen Leitungen
  • Prüfung der Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen
  • Maßnahmen zur Unfallverhütung
  • Erste Hilfe bei elektrischen Unfällen
  • Fach- und Führungsverantwortung
  • Betriebsspezifische elektrotechnische Anforderungen
  • Abschlusstest und Abschlussbesprechung
  • Praktische Unterweisung:
  • Messen/Umgang mit Messmitteln (Spannungsprüfer, Duspol, Multimeter, Stromzange) zur Fehlereingrenzung
  • Austausch von elektrischen Bauteilen, Betriebsmitteln, Steuerungs- und Antriebskomponenten
  • Anschluss von Betriebsmitteln und Inbetriebnahme


Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat.
Zielgruppe:
Alle, die keine ausgebildeten Elektrofachkräfte sind, aber als "Elektrofachkraft für festgelegte Arbeiten" anerkannt werden wollen.

Voraussetzung:
abgeschlossene Berufsausbildung

Veranstaltungsort:

etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 / 955 916 0
0711 / 955 916 55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Klaus Schumacher

Termine:
Kursnummer: 35 20 573
Kursgebühr: 1749
Kurszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 16:30 Uhr;
Freitag von 8:30 bis 11:45 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 80 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 16
Teilnehmer (max): 16
Termin buchen

Hinweise:

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten - Grundkurs - Küchenmonteure und Schreiner

Gesamtansicht PDF
Der Kurs wendet sich an alle, die keine ausgebildeten Elektrofachkräfte sind, die aber einfache Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln vornehmen wollen.
Der Kurs wendet sich an alle, die keine ausgebildeten Elektrofachkräfte sind, die aber einfache Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln vornehmen wollen. Sie werden umfassend auf die Gefahrenquellen beim Umgang mit elektrischem Strom hingewiesen und wissen, welche Maßnahmen bei Stromunfällen einzuleiten sind. Ein Abschlusstest gewährleistet, dass Sie als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten gemäß den Vorschriften der Berufsgenossenschaft (BGV A3/ DGUV Vorschrift 3 / BGG 944) anerkannt sind. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Kursinhalte

  • Grundlagen der Elektrotechnik mit Praxisübungen
  • Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stroms
  • Schutzmaßnahmen gegen direkte und indirekte Berührung mit elektrischen Leitungen
  • Prüfung der Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen
  • Maßnahmen zur Unfallverhütung
  • Erste Hilfe bei elektrischen Unfällen
  • Fach- und Führungsverantwortung
  • Betriebsspezifische elektrotechnische Anforderungen
  • Abschlusstest und Abschlussbesprechung


Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat.
Zielgruppe:
Alle, die keine ausgebildeten Elektrofachkräfte sind, aber als "Elektrofachkraft für festgelegte Arbeiten" anerkannt werden wollen.

Voraussetzung:
abgeschlossene Berufsausbildung.

Veranstaltungsort:

etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 / 955 916 0
0711 / 955 916 55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Klaus Schumacher

Termine:
Kursnummer: 35 20 574
Kursgebühr: 1749
Kurszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 16:30 Uhr;
Freitag von 8:30 bis 11:45 Uhr
Termine: 16.-20.10.2017 und 23.-27.10.2017
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 80 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 15
Teilnehmer (max): 16
Termin buchen

Hinweise:

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten - Wiederholungskurs

Gesamtansicht PDF
Der Wiederholungskurs "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten" baut auf den Grundkurs auf und muss alle drei Jahre belegt werden, um die Qualifizierung zu erhalten.
Der Wiederholungskurs "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten" baut auf den Grundkurs auf und muss alle drei Jahre belegt werden um die Qualifizierung zu erhalten. Sie erhalten ein entsprechendes Zertifikat, mit dem Sie weiterhin anerkannt bleiben

Kursinhalte:
  • Erfahrungsaustausch und Behandlung von Praxisproblemen
  • Neue VDE-Vorschriften / Sicherheitsbestimmungen
  • Unterweisungen / Übungen für die Praxis
  • Maßnahmen zur Unfallverhütung
  • Abschlusstest als Kenntnisnachweis


Ziel:
Sie erhalten ein etz Zertifikat als Nachweis, das auch gegenüber der Berufsgenossenschaft Gültigkeit hat.

Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat
Zielgruppe:
Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten, die ihren Abschluss / Qualifikation nach spätestens 3 Jahren auffrischen müssen.

Veranstaltungsort:

etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 / 955 916 0
0711 / 955 916 55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Klaus Schumacher

Termine:
Kursnummer: 35 20 580
Kursgebühr: 259
Kurszeiten: von 8.30 Uhr bis 15.45 Uhr
Anmerkungen:  Inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 8 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 6
Teilnehmer (max): 16
Termin buchen

Hinweise:

Elektrotechnische Qualifizierung für angehende Abwassermeister (EFK)

Gesamtansicht PDF
Der Kurs vermittelt die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten, die als elektrotechnische Qualifikation in der Prüfungsordnung zum geprüften Abwassermeister gefordert sind (siehe Ausgabe Bundesgesetzblatt vom 28.2.2005).
Der Kurs vermittelt die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten, die als elektrotechnische Qualifikation in der Prüfungsordnung zum geprüften Abwassermeister gefordert sind (siehe Ausgabe Bundesgesetzblatt vom 28.2.2005).

  • Grundgrößen und deren Zusammenhänge beschreiben
  • Gefahren des elektrischen Stromes an festen und wechselnden Arbeitsplätzen erkennen
  • Schutzmassnahmen zur Vermeidung von Gefahren durch den Strom ergreifen und veranlassen.
  • Verhaltensweisen bei Unfälle durch elektrischen Strom beschreiben und erste Maßnahmen einleiten.
  • Messgeräte und Arbeitsmittel auswählen und handhaben
  • betriebsspezifische Schaltpläne lesen
  • Sicherungen, Sensoren, Messeinrichtungen, Beleuchtungsmittel und Signallampen prüfen und austauschen
  • Betriebsstörungen beurteilen, Anlagenteile, insbesondere Pumpen und Motoren austauschen und wieder in Betrieb nehmen
  • unmittelbar freischaltbare elektrische Bauteile außerhalb von Schaltschränken austauschen
  • Ersatzstromerzeuger einsetzen und bedienen
  • Batterieanlagen einsetzen, prüfen und warten
  • Allgemein: Festlegungen laut Pflichtenheft / DWA


Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat
Zielgruppe:
Der Kurs wendet sich an Personen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung zum Ver- und Entsorger(-in), die als angehende Abwassermeister/-innen eine elektrotechnische Qualifikation als Zulassungsvoraussetzung benötigen.

Veranstaltungsort:

etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 / 955 916 0
0711 / 955 916 55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Klaus Schumacher

Termine:
Kursnummer: 35 20 995
Kursgebühr: 1749
Kurszeiten: Montag - Donnerstag von 8:00 Uhr bis 16:15 Uhr; Freitag 8:00 bis 12:00; Samstag 8:00 bis 15:15 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 96 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 11
Teilnehmer (max): 16
Termin buchen

Hinweise:

<< zurück