Meisterkurs Teil III / Betriebswirtschaft und Recht

Meisterkurs Betriebswirtschaft und Recht Teil III (HWK) - Teilzeit

Gesamtansicht PDF
Die Meisterprüfung bei der Handwerkskammer beinhaltet für jede/n Meister/in - egal ob Elektrotechnik, Elektromaschinenbau oder Informationstechnik - den Teil "Betriebswirtschaft und Recht". Im Meisterkurs Teil III werden die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse, die für einen Meister unabdingbar sind, vermittelt.

Mit dem Teil III weisen Sie nach, dass Sie das notwendige Wissen besitzen, selbstständig einen Betrieb zu führen. Denn ein/e Meister/in benötigt nicht nur handwerkliches Geschick und technisches Können sondern benötigt für seine/ihre Zukunft die erforderlichen betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Kenntnisse um einen eigenen Betrieb langfristig erfolgreich leiten zu können.
Durch den Meister-Vorbereitungslehrgang TEIL III Wirtschaft und Recht soll der/die Teilnehmer/in nach bestandener Prüfung einen Betrieb selbstständig führen können, die rechtlichen Grundlagen beherrschen und eine Existenzgründung bzw. Geschäftsfelderweiterung planen, kalkulieren und vermarkten können.

Methodik und Didaktik

Situation
In den Prüfungsteilen I und II werden betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse verstärkt abgefragt. Diese Verzahnung von wirtschaftlichen und projektbezogenen Aufgaben mit der Fachtheorie von Teil I und II erfordert eine neue Vorgehensweise für die Teile III und IV mit praxisorientierter Ausbildung.

Zielstellung
Als oberstes Ziel wird das Bestehen der Prüfung vor der Handwerkskammer gesehen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden am Ende des Kurses Testprüfungen durchgeführt. Weiterhin werden im Unterricht gezielt prüfungsähnliche Aufgaben verwendet, die von den Teilnehmern/innen bearbeitet werden müssen.

Teilziele
Die Förderung des wirtschaftlichen Gesamtverständnisses und der Umsetzungskompetenz.

Neben dem klassischen Unterricht werden Selbstlernaufgaben ausgegeben, die die Meisterschüler/innen in freier Zeiteinteilung erledigen können.

Kursinhalte
Der Vorbereitungskurs im Prüfungsteil III gliedert sich in drei Handlungsfelder:

  1. Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen
  2. Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten
  3. Unternehmensführungsstrategien entwickeln

Die drei Bestandteile beinhalten die Themenbereiche Rechnungswesen, Recht und Steuern sowie Wirtschaftliches Handeln. Diese drei Themenbereiche werden im Vorbereitungslehrgang abgehandelt.

Die Vermittlung der Inhalte findet in Präsenzveranstaltungen im etz und mittels Lernaufgaben zu Hause statt.







Zielgruppe:
Meisterschüler/innen aller Gewerke.

Voraussetzung:
Zulassungsvoraussetzung für die Meisterprüfung ist der erfolgreiche Abschluss einer Gesellenprüfung oder einer entsprechenden Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf.

Buchempfehlung
Holzmann Handwerker-Fibel Band 1,2,3
  • Band 1 ISBN 978-3-7783-0853-0
  • Band 2 ISBN 978-3-7783-0854-7
  • Band 3 ISBN 978-3-7783-0855-4
  • Die Teilnehmer sind für den Erwerb der Fachbücher selbst verantwortlich – Bücher sind nicht im Kurspreis enthalten. Bitte achten Sie darauf, dass eine aktuelle Auflage der Bücher verwendet wird.

    Veranstaltungsort:
    etz Stuttgart

    etz Stuttgart
    Krefelder Straße 12
    70376 Stuttgart

    0711 955916-0
    0711 955916-55
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Klaus Schumacher

    Termine:
    Teilzeitkurs
    Kursnummer: 60 20 600
    Kursgebühr: 1479
    Kurszeiten: Freitag von 13:30 bis 17:45 Uhr, Samstag von 8:00 bis 15:00 Uhr
    Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen (Bücher sind darin nicht enthalten!), zzgl. Prüfungsgebühren
    Dauer: 243 Unterrichtseinheiten
    Verfügbare Plätze: 7
    Teilnehmer (max): 20
    Termin buchen

    << zurück