Unternehmensführung

Umgang mit Kunden

Gesamtansicht PDF
Der Monteur ist aus der Sicht des Kunden die Visitenkarte eines Unternehmens. Schafft er es, das Vertrauen nervöser, neugieriger und anspruchsvoller Kunden zu gewinnen und Befürchtungen auszuräumen und gilt er als zuverlässig, wird der Kunde es danken.
Der Monteur ist aus der Sicht des Kunden die Visitenkarte eines Unternehmens. Schafft er es, das Vertrauen nervöser, neugieriger und anspruchsvoller Kunden zu gewinnen und Befürchtungen auszuräumen und gilt er als zuverlässig, wird der Kunde es danken.
Da er aufgrund seiner Aufgaben direkt beim Kunden viel Zeit verbringt, leistet sein professionelles Auftreten und Verhalten einen bedeutsamen Beitrag zur Kundenzufriedenheit.

Kursinhalt:

  • der ideale Monteur: Was Kunden erwarten?
  • Kundengespräche erfolgreich führen
  • Kundenorientierte Grundeinstellung
  • Aufbau und Phasen eines Gesprächs
    • Gesprächsanlässe
    • Argumentation und Einwandbehandlung
    • Wer fragt, der führt!
  • Behandlung von Beschwerden und Reklamationen
  • fachliche und menschliche Kompetenzen zeigen
  • Auftreten / Erscheinungsbild / Wie sieht mich der Kunde?
  • das CI des Betriebes
  • Marketing


Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat.
Zielgruppe:
selbstständige Elektromeister/innen, bauleitende Monteure.

Veranstaltungsort:

etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 / 955 916 0
0711 / 955 916 55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Klaus Schumacher

Termine:
Kursnummer: 60 20 608
Kursgebühr: 239
Kurszeiten: von 8:30 bis 15:45 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 8 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 16
Teilnehmer (max): 16
Termin buchen

Hinweise:

Korrekter Umgang mit Kunden im Handwerk - für Azubis

Gesamtansicht PDF
Der erste Eindruck ist prägend. Sicheres Auftreten, ein passendes Erscheinungsbild und zeitgemäße Umgangsformen sind die entscheidenden Merkmale für den persönlichen Erfolg. Die Beherrschung der modernen gesellschaftlichen Spielregeln und das Wissen über die richtigen Kommunikationsmöglichkeiten garantieren Ihrem Azubi aber nicht nur im Unternehmen Vorteile - auch Kunden bevorzugen Gesprächspartner, bei denen sie sich verstanden fühlen.
Der erste Eindruck ist prägend. Sicheres Auftreten, ein passendes Erscheinungsbild und zeitgemäße Umgangsformen sind die entscheidenden Merkmale für den persönlichen Erfolg. Die Beherrschung der modernen gesellschaftlichen Spielregeln und das Wissen über die richtigen Kommunikationsmöglichkeiten garantieren Ihrem Azubi aber nicht nur im Unternehmen Vorteile ? auch Kunden bevorzugen Gesprächspartner, bei denen sie sich verstanden fühlen.

Gute Umgangsformen sind deshalb auch bei den Auszubildenden "In". Bereits in den ersten Wochen werden die Weichen für ihre künftige berufliche Entwicklung gestellt. Dieses Training vermittelt in interessanter, lebendiger Form die aktuellen deutschen Regeln. Es wurde speziell für Azubis entwickelt und vermittelt die für diese Gruppe wichtigen Basics.

Kursinhalt:

  • erster Eindruck
  • Image und Outfit
  • Mit Körpersprache überzeugen
  • ABC der Höflichkeit - Moderne Umgangsformen
  • Umgang mit Kollegen und Kunden
  • Kommunikationswege (E-Mail, Fax, Korrespondenz, Telefon)
  • Grundlagen Kommunikation
  • Kundenorientierte Kommunikation


Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat
Zielgruppe:
Alle Auszubildenden, die mit sicherer Kommunikation und Umgangsformen zum Erfolg ihrer Firma beitragen möchten

Veranstaltungsort:

etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 / 955 916 0
0711 / 955 916 55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Klaus Schumacher

Termine:
Kursnummer: 60 20 609
Kursgebühr: 195
Kurszeiten: von 8:30 bis 15:45 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 8 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 20
Teilnehmer (max): 20
Termin buchen

Hinweise:

Erfolgreiches Stressmanagement

Gesamtansicht PDF
Das Thema „Stress“ im beruflichen und privaten Konetxt ist heute so aktuelle wie noch nie.

Das Thema „Stress“ im beruflichen und privaten Konetxt ist heute so aktuelle wie noch nie. Dieses Kursangebot gibt Ihnen Impulse für einen gesundheitsförderlichen Umgang mit den alltäglichen beruflichen und privaten Belastungen.

Kursinhalte

  • Einführung und Grundlagen von Stress.
  • Drei Säulen des Stressmanagements (Lazarus):
    • instrumentell
    • mental
    • regenerativ
  • Methoden zur Stressbewältigung, Stressvermeidung und Stressreduktion.
  • Stresskompetenzen entwickeln: Das Annehmen der Realität – ein erster Schritt zur - Stressbewältigung?
  • Entspannungsübungen und Achtsamkeitstraining kennenlernen


Ziel:

Das Ziel ist dabei nicht, ein Leben ganz ohne Stress zu gestalten, sondern den optimalen Umgang mit Ihrer Energie zu fördern um negativen Auwirkungen auf Körper und Psyche vorzubeugen – für mehr Energie und Gelassenheit im Alltag.



Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat.
Zielgruppe:
Unternehmer, Entscheidungsträger, Elektrofachkräfte,Technische Leiter, verantwortliche Mitarbeiter aus Industrie,Verwaltung und Kommunen

Veranstaltungsort:

etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 / 955 916 0
0711 / 955 916 55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Klaus Schumacher

Termine: Auf Anfrage

Hinweise:

Personalentwicklung ist Chefsache

Gesamtansicht PDF
Fragen Sie sich angesichts der Herausforderung des demografischen Wandels, Digitalisierung und Fachkräftemangel, wie Sie als Führungskraft dauerhaft die Qualifizierung Ihrer Mitarbeitenden sichern und das lebenslange Lernen im Unternehmen besser organisieren können?

Klein- und mittelständische Unternehmen aus Industrie, Dienstleistung, Handwerk und Handel profitieren bei der Lösung dieser Anforderungen von der neuen "Qualifizierung Personalentwicklung ist Chefsache". Wenn Sie sich für diese zukunftsweisende Weiterbildung entscheiden, sind Sie nicht nur Geschäftsführer oder Führungskraft, sondern erklären die Personalentwicklung im eigenen Unternehmen zur Chefsache. Sie können die individuelle, kontinuierliche Entwicklung Ihrer Mitarbeitenden fördern und begleiten, sowie lernförderliche Rahmenbedingungen gestalten. Dadurch sollen strukturelle Nachteile gegenüber größeren Unternehmen, die sich beispielsweise aus einer fehlenden Personalentwicklungsabteilung ergeben, kompensiert und eigene Potenziale gestärkt werden. So beherzigen Sie die Grundidee: Entwicklung des Unternehmens durch Entwicklung der Mitarbeitenden. So stellen Sie sich den zukünftigen Anforderungen!

Mit der Weiterbildung „Personalentwicklung ist Chefsache“ sollen sich die Führungskräfte, die meist das einzige „Weiterbildungspersonal“ in den KMU darstellen, hierfür erforderliches Wissen und die Kompetenzen aneignen. Dies soll insbesondere dazu beitragen, Unternehmen die individuelle, kontinuierliche Entwicklung der Mitarbeitenden auf Basis von Lern- und Weiterbildungsberatung und -begleitung fördern und begleiten zu können. Die angestrebte Form der Personalentwicklung soll auch explizit über kurzfristig begründete, fachlich-technische Weiterbildung und Anpassungsmaßnahmen hinausgehen. Kommunikative und soziale Schlüsselkompetenzen sowie Innovationsorientierung sollen gefördert und das ganze Potenzial der Mitarbeiter erschlossen werden.

Das Beste aus drei Lernwelten
Die Weiterbildung besteht aus 5 Modulen mit einem zeitlichen Umfang von 160 Unterrichtseinheiten im Zeitraum von 4 Monaten. Sie folgt dem Collaborative Blended Learning-Konzept. Dies ist eine Form des Lernens, innerhalb derer die Lerner in Gruppen zusammenarbeiten und Lerninhalte gemeinsam erarbeiten. Hierbei soll ein direkter Praxisbezug entstehen. Die Lernumgebung wechselt beim Collaborative Blended Learning zwischen virtuellem und realem Raum. Dieses verbindet somit das Beste aus drei Lernwelten:

  • Präsenzveranstaltungen
  • Selbstlernen
  • Onlinetutorien

 

Kursinhalte:

Modul 1
Bedeutung der Personalentwicklung und Rolle der Führungskraft

Modul 2
Personalentwicklungsbedarfe identifizieren

Modul 3
Personalentwicklung betreiben

Modul 4
Lernförderliche Rahmenbedingungen gestalten

Modul 5
Transfer in die Praxis Ihres Unternehmens



Ziel:

Nach Teilnahme an dieser Weiterbildung können Führungskräfte

  • als Weiterbildner im eigenen Unternehmen aktiv sein,
  • die kontinuierliche Entwicklung der Mitarbeiter fördern und begleiten,
  • Fachkräfte durch individuelle Förderung langfristig binden,
  • optimale lernförderliche Rahmenbedingungen gestalten,
  • einen entscheidenden Beitrag zum langfristigen Erfolg des Unternehmens leisten.


Zielgruppe:
Geschäftsführer und/oder Führungskräfte aus mittelständischen Unternehmen, produzierendem Gewerbe, Dienstleistungsbetriebe, Handel und Handwerk.

Voraussetzung:
  • Laptop
  • Headset
  • Internetanschluss

Abschluss:
Sie erhalten für die Weiterbildung „Personalentwicklung ist Chefsache“ ein etz-Zertifikat.



Veranstaltungsort:

etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 / 955 916 0
0711 / 955 916 55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Antigona Bislimi

Termine:
Kursnummer: 60 20 622
Kursgebühr: 0
Kurszeiten: Freitags von 13:00 bis 19:45 Uhr;
Samstags von 08:30 bis 15:45 Uhr;

Präsenztermine:
1. Präsenz: 02.-03.02.2018;
2. Präsenz: 23.-24.02.2018;
3. Präsenz: 23.-24.03.2018;
4. Präsenz: 20.-21.04.2018;
5. Präsenz: 18.-19.05.2018
Anmerkungen:  Keine besonderen Anmerkungen
Dauer: 160 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 9
Teilnehmer (max): 16
Termin buchen

Hinweise:

<< zurück