Automatisierungstechniker/in mit TIA-Portal

TIA Portal – Grundlagenkurs

Gesamtansicht PDF
Die Fa. Siemens hat eine Programmierumgebung mit weiteren Funktionen entwickelt. Das Totally Integrated Portal (TIA Portal) wird für viele Anwendungsbereiche im Engineering zur Verfügung stehen. So sind bereits optionale Programme in der Arbeitsumgebung enthalten. Die Software TIA Portal mit einer speziellen Bedienoberfläche stellt ein einheitliches Konzept für die Programmierung und Datenhaltung dar. Die Teilnehmer mit Vorkenntnissen aus der SIMATIC S7-Programmierung erhalten einen Einblick in die Funktionen, der Oberfläche und den Programmiersprachen. Es werden neue Projekte angelegt und vernetzt. Mit einem Steuerungsprogramm werden Anlagen in Betrieb genommen. Bestehende Projekte (STEP7 V5.5) werden im TIA Portal migriert und bearbeitet. Die SIMATIC Controller S7-300 und die Controller Software SIMATIC Manager V5.5 sowie das TIA Portal werden in dem Seminar verwendet.
Die Firma Siemens hat eine Programmierumgebung mit weiteren Funktionen entwickelt. Das Totally Integrated Portal (TIA Portal) wird für viele Anwendungsbereiche im Engineering zur Verfügung stehen. So sind bereits optionale Programme in der Arbeitsumgebung enthalten.

Die Software TIA Portal mit einer speziellen Bedienoberfläche stellt ein einheitliches Konzept für die Programmierung und Datenhaltung dar. Die Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen aus der SIMATIC S7-Programmierung erhalten einen Einblick in die Funktionen, der Oberfläche und den Programmiersprachen. Es werden neue Projekte angelegt und vernetzt. Mit einem Steuerungsprogramm werden Anlagen in Betrieb genommen. Bestehende STEP7 Projekte werden im TIA Portal migriert und bearbeitet.

Die SIMATIC Controller und die Controller Software SIMATIC Manager sowie das TIA Portal werden in dem Seminar verwendet.

Kursinhalte
  • Vorstellung TIA Portal
  • TIA Portal- und Projektansicht
  • Neue Projekte anlegen und Geräte einfügen
  • Ein PLC-und HMI-Gerät konfigurieren und vernetzen
  • Standard- und Globale Variablen erstellen
  • Programmbausteine erstellen und programmieren
  • Migration von STEP 7- Programmen
  • Bilderstellung mit Basisobjekten und Elementen
  • Download der PLC-Programme und HMI-Daten
  • Anlagentest mit Software und Fehlerbehebung


Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat
Zielgruppe:
Facharbeiter/in, Meister/in oder Techniker/in Elektrotechnik und Mechatronik aus den Bereichen der Industrie/Handwerk, gute Fachkenntnisse der STEP7- Software

Voraussetzung:
Facharbeiter, Meister oder Techniker Elektrotechnik und Mechatronik aus den Bereichen der Industrie/Handwerk. Gute Fachkenntnisse der STEP7- Software.

Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 40 20 807
Kursgebühr: 889
Kurszeiten: von 8:30 bis 15:45 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 24 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 12
Teilnehmer (max): 14
Termin buchen

Hinweise:
Fachkursförderung: Dieser Kurs wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.
Für Unternehmen in Baden-Württemberg und für Privatpersonen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg beträgt diese Förderung pro Teilnehmer 30 % des regulären Kurspreises, für Teilnehmer, die ihr fünfzigstes Lebensjahr vor Kursbeginn vollendet haben, sogar 50 %. Ab dem 65. Lebensjahr muss der Teilnehmer einen Arbeitsvertrag vorlegen, um förderfähig zu sein. Nicht förderfähig sind Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften.
Die Förderung kann ausbezahlt werden, bis die Fördersumme dieser Förderperiode ausgeschöpft ist. Danach ist keine Förderung mehr möglich, bis in der nächsten Förderperiode neue Fördergelder bereitstehen!

Level 0 - SPS Programmierung Grundlagen

Gesamtansicht PDF
Sie lernen wie einfache verbindungsprogrammierte Steuerungen mithilfe einer Speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) umgesetzt werden. Zusätzlich bekommen Sie einen Überblick über die marktüblichen SPS Systeme und deren Eigenschaften. Anhand von praktischen Übungsbeispielen erlernen Sie die Einrichtung und Programmierung der verbreitetsten Klein- und SPS-Steuerungen auf dem Markt. Zudem erlernen Sie den Umgang und die Bedienung der Software zur Programmierung dieser Steuerungen.
Sie lernen wie einfache verbindungsprogrammierte Steuerungen mithilfe einer Speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) umgesetzt werden. Zusätzlich bekommen Sie einen Überblick über die marktüblichen SPS-Systeme und deren Eigenschaften.

Anhand von praktischen Übungsbeispielen erlernen Sie die Einrichtung und Programmierung der verbreitetsten Klein- und SPS-Steuerungen auf dem Markt. Zudem erlernen Sie den Umgang und die Bedienung der Software zur Programmierung dieser Steuerungen.

Kursinhalte
  • Aufbau und Funktionsweise von Verbindungsprogrammierten Steuerungen (VPS)
  • Aufbau und Funktionsweise von Speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS)
  • Eigenschaften von Digitalen und Analogen Sensoren und Aktoren
  • SPS-Produkte bzw. Marktübersicht
  • Gegenüberstellung von VPS und SPS
  • Umsetzung von einfachen VPS-Beispielen aus der Praxis in Programme
  • Praktische Durchführung von Übungen mit verschiedenen Systemen
  • Übertragen von Programmen vom PC zur Steuerung
  • Funktionskontrolle der Programmierung mit Simulationsmodellen und Softwaresimulationen
Die praktischen Übungsbeispiele werden mit der entsprechenden Software zur Programmierung und der Hardware, bestehend aus Kleinsteuerungen oder Speicherprogrammierbaren Steuerungen, der Firmen Eaton/Möller und Siemens durchgeführt.



Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat
Zielgruppe:
Facharbeiter/in, Meister/in, Techniker/in Elektrotechnik, Metallfacharbeiter/in und Mechatroniker/in aus den Bereichen Industrie und Handwerk.

Voraussetzung:
Grundlegende Erfahrungen im Bereich der Steuerungstechnik. Sicherer Umgang mit dem PC.

Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 40 20 800
Kursgebühr: 889
Kurszeiten: Montag bis Mittwoch von 8:30 bis 15:45 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 24 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 10
Teilnehmer (max): 10
Termin buchen

Hinweise:
Fachkursförderung: Dieser Kurs wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.
Für Unternehmen in Baden-Württemberg und für Privatpersonen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg beträgt diese Förderung pro Teilnehmer 30 % des regulären Kurspreises, für Teilnehmer, die ihr fünfzigstes Lebensjahr vor Kursbeginn vollendet haben, sogar 50 %. Ab dem 65. Lebensjahr muss der Teilnehmer einen Arbeitsvertrag vorlegen, um förderfähig zu sein. Nicht förderfähig sind Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften.
Die Förderung kann ausbezahlt werden, bis die Fördersumme dieser Förderperiode ausgeschöpft ist. Danach ist keine Förderung mehr möglich, bis in der nächsten Förderperiode neue Fördergelder bereitstehen!

Level 1 - SPS Programmierung Elementare Funktionen

Gesamtansicht PDF
Im ersten Seminar zum/r geprüften Automatisierungstechniker/in werden die wesentlichen Leistungsmerkmale der speicherprogrammierbaren Steuerungen "SPS" sowie die elementaren Fachkenntnisse der Programmierung vermittelt. Dazu gehört auch die Handhabung der Hard- und Software für eine erfolgreiche Inbetriebnahme und Fehlersuche in Automatisierungssystemen. Ergänzend hierzu werden Themen aus den Bereichen der industriellen Kommunikation sowie der funktionalen Sicherheitstechnik und HMI (Human Maschine Interface) angesprochen. Alle Kursinhalte werden durch praxisorientierte Übungen an verschiedenen Anlagen vertieft. Die SIMATIC Controller S7-300 und die Controller Software SIMATIC Manager V5.5 sowie das TIA Portal werden im Seminar verwendet.
Im ersten Seminar zum/r geprüften Automatisierungstechniker/in werden die wesentlichen Leistungsmerkmale der speicherprogrammierbaren Steuerungen "SPS" sowie die elementaren Fachkenntnisse der Programmierung vermittelt. Dazu gehört auch die Handhabung der Hard- und Software für eine erfolgreiche Inbetriebnahme und Fehlersuche in Automatisierungssystemen.

Ergänzend hierzu werden Themen aus den Bereichen der industriellen Kommunikation sowie der funktionalen Sicherheitstechnik und HMI (Human Maschine Interface) angesprochen.
Alle Kursinhalte werden durch praxisorientierte Übungen an verschiedenen Anlagen vertieft. Die SIMATIC Controller und die Controller Software SIMATIC Manager sowie das TIA Portal werden im Seminar verwendet.

Kursinhalte
  • Funktionsweise und Leistungsmerkmale einer SPS
  • Handhabung der Programmiersoftware SIMATIC Manager und dem TIA Portal
  • Hardwarekonfiguration und Parametrierung einer S7-300, S7-1500
  • Einsatz und Verwendung der Symboltabelle
  • Elementare Programmierung mit digitalen und analogen Signalen
  • Einsatz von Bausteinarten und Programmstrukturierung
  • Testfunktionen und Inbetriebnahme-Funktionen
  • Analogwertbearbeitung mit Standardbausteinen
  • Hilfsmittel zur Fehlersuche: VAT-Tabellen, Onlinefunktionen, Vergleichsfunktionen, Referenzdaten und Verwendungsstellen
  • Dokumentation und Archivierung der Programme


Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat
Zielgruppe:
Elektrofachkräfte, Techniker/in, Meister/in, Programmierer/in oder Ingenieure/innen, die in der Industrieautomatisierung im Bereich Elektrotechnik / Mechatronik tätig sind.

Voraussetzung:
Sicherer Umgang mit dem PC, grundlegende Kenntnisse in der Programmiertechnik
(bei Bedarf Kurs "Level 0 - SPS Programmierung Grundlagen" Kursnr. 40 20 800 )

Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 40 20 801
Kursgebühr: 1149
Kurszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 16:30 Uhr,
Freitag von 8:30 bis 11:45 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 40 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 8
Teilnehmer (max): 8
Termin buchen

Hinweise:
Fachkursförderung: Dieser Kurs wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.
Für Unternehmen in Baden-Württemberg und für Privatpersonen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg beträgt diese Förderung pro Teilnehmer 30 % des regulären Kurspreises, für Teilnehmer, die ihr fünfzigstes Lebensjahr vor Kursbeginn vollendet haben, sogar 50 %. Ab dem 65. Lebensjahr muss der Teilnehmer einen Arbeitsvertrag vorlegen, um förderfähig zu sein. Nicht förderfähig sind Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften.
Die Förderung kann ausbezahlt werden, bis die Fördersumme dieser Förderperiode ausgeschöpft ist. Danach ist keine Förderung mehr möglich, bis in der nächsten Förderperiode neue Fördergelder bereitstehen!

Level 2 - SPS Programmierung Erweiterte Funktionen

Gesamtansicht PDF
In der zweiten Stufe zum/r Automatisierungstechniker/in erlernen Sie anhand eines komplexen Automatisierungssystems Anlagen zu strukturieren und zu programmieren. Die SIMATIC Controller S7-300 und die Controller Software SIMATIC Manager V5.5 mit der Optionssoftware WinCC-flexible sowie das TIA Portal mit WinCC werden im Seminar verwendet.
In der zweiten Stufe zum/r Automatisierungstechniker/in erlernen Sie anhand eines komplexen Automatisierungssystems Anlagen zu strukturieren und zu programmieren. Die SIMATIC Controller und die Controller Software SIMATIC Manager mit der Optionssoftware WinCC-flexible sowie das TIA Portal mit WinCC werden im Seminar verwendet.

Kursinhalte
  • Programmstruktur / Programmgliederung
  • Erweiterte Handhabung des SIMATIC Managers und dem TIA Portal
  • Funktionsweise der Datenübertragung und des Bereichszeigers für eine sichere Anlagensteuerung
  • Möglichkeiten zur Gestaltung der Paneloberfläche für eine Anlagensteuerung
  • Einsatz von Systembausteinen für Betriebsstunden und Uhrzeitfunktionen
  • Umwandlungsfunktionen, mathematische Funktionen
  • Erweiterter Befehlsvorrat mit indirekter Adressierung


Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat.
Zielgruppe:
Facharbeiter/in, Geselle/in, Techniker/in, Meister/in, Programmierer/in oder Ingenieur/in, die in der Industrieautomatisierung oder im Handwerk im Bereich Elektrotechnik / Mechatronik tätig sind.

Voraussetzung:
Teilnahme am Kurs: Level 1 - "SPS Programmierung Elementare Funktionen" oder vergleichbare Kurse / Kenntnisse

Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 40 20 802
Kursgebühr: 1295
Kurszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 16:30 Uhr
Freitag von 8:30 bis 11:45 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 40 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 0
Teilnehmer (max): 9
ausgebucht!!!

Hinweise:
Fachkursförderung: Dieser Kurs wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.
Für Unternehmen in Baden-Württemberg und für Privatpersonen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg beträgt diese Förderung pro Teilnehmer 30 % des regulären Kurspreises, für Teilnehmer, die ihr fünfzigstes Lebensjahr vor Kursbeginn vollendet haben, sogar 50 %. Ab dem 65. Lebensjahr muss der Teilnehmer einen Arbeitsvertrag vorlegen, um förderfähig zu sein. Nicht förderfähig sind Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften.
Die Förderung kann ausbezahlt werden, bis die Fördersumme dieser Förderperiode ausgeschöpft ist. Danach ist keine Förderung mehr möglich, bis in der nächsten Förderperiode neue Fördergelder bereitstehen!

Level 3 - SPS Programmierung Antriebstechnik, MSR, Visualisierung

Gesamtansicht PDF
Der Kurs vermittelt Ihnen Kenntnisse, um maschinen- und anlagenspezifische Bedien- und Beobachtungsaufgaben zu realisieren. Ein weiterer Bestandteil ist die Regelungstechnik und die Inbetriebnahme regelungstechnischer Komponenten mit Darstellung in einer Visualisierung.
Der Kurs vermittelt Ihnen Kenntnisse, um maschinen- und anlagenspezifische Bedien- und Beobachtungsaufgaben zu realisieren. Ein weiterer Bestandteil ist die Regelungstechnik und die Inbetriebnahme regelungstechnischer Komponenten mit Darstellung in einer Visualisierung.

Des Weiteren gehören auch die Vernetzung von Komponenten mit Profinet (Dezentrale Peripherie) und Frequenzumrichter zum Kurs.

Die SIMATIC Controller und die Conroller Software SIMATIC Manager mit der Optionssoftware
S7-Tech und WinCC-flexible werden im Seminar verwendet.

Kursinhalte
  • Erweiterte Funktionen, Kommunikation, Bereichszeiger, Variablen, Meldungen, Benutzerverwaltung
  • Regelungstechnik, Reglerarten und Regleroptimierung, Bibliotheksbaustein für PID-Regelung
  • Dezentrale Peripherie ET 200 einrichten und Inbetriebnahme
  • Vernetzung mit Profinet und Profibus, Handhabung GSD Dateien für Fremdgeräte
  • Parametrierung und Ansteuerung über Visualisierung von Freqenzumrichtern
  • Inbetriebnahme und Fehlersuche an vernetzten Systemen
  • Betriebs- und Messdatenerfassung
  • Programmierung und Einsatz in verschiedenen Anlagen


Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat.
Zielgruppe:
Elektrofachkräfte, Techniker/in, Meister/in, Programmierer/in oder Ingenieure/innen, die in der Industrieautomatisierung im Bereich Elektrotechnik / Mechatronik tätig sind.

Voraussetzung:
Teilnahme an den Kursen:
  • Level 1 - SPS Programmierung Elementare Funktionen
  • Level 2 - SPS Programmierung Erweiterte Funktionen oder vergleichbare Kurse / Kenntnisse


Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 40 20 803
Kursgebühr: 1398
Kurszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 16:30 Uhr,
Freitag von 8:30 bis 11:45 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 40 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 0
Teilnehmer (max): 8
ausgebucht!!!

Hinweise:
Fachkursförderung: Dieser Kurs wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.
Für Unternehmen in Baden-Württemberg und für Privatpersonen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg beträgt diese Förderung pro Teilnehmer 30 % des regulären Kurspreises, für Teilnehmer, die ihr fünfzigstes Lebensjahr vor Kursbeginn vollendet haben, sogar 50 %. Ab dem 65. Lebensjahr muss der Teilnehmer einen Arbeitsvertrag vorlegen, um förderfähig zu sein. Nicht förderfähig sind Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften.
Die Förderung kann ausbezahlt werden, bis die Fördersumme dieser Förderperiode ausgeschöpft ist. Danach ist keine Förderung mehr möglich, bis in der nächsten Förderperiode neue Fördergelder bereitstehen!

Vorbereitung und Prüfung zum/r Automatisierungstechniker/in (ZVEI)

Gesamtansicht PDF
Die in den Level 1 bis 3 vermittelten Kenntnisse und die intensive Vorbereitung auf die Prüfung zum/r Automatisierungstechniker/in bilden mit der Prüfung den Qualifizierungsabschluss.
Die in den Level 1 bis 3 vermittelten Kenntnisse und die intensive Vorbereitung auf die Prüfung zum/r Automatisierungstechniker/in bilden mit der Prüfung den Qualifizierungsabschluss.

Kursinhalte
  • Industrielle Vernetzung mit praktischen Übungen
  • Prüfungsvorbereitende Theorie-Übungen
  • Prüfungsvorbereitende Praxis-Übungen, u. a. zu den Themen:
    • Hardwareaufbau und Vernetzung
    • Schrittkettenprogrammierung
    • Datenbausteine mit Aktual- und Deklarationsdaten
    • Referenzdaten und Meldepuffer der CPU
    • Programmerweiterungen
    • Analogwertverarbeitung
    • Fehlersuche mit dem SIMATIC Manager, WinCC-flexible und dem TIA Portal
  • Prüfungsdurchführung zum/r Automatisierungstechniker/in (ZVEI) in Theorie und Praxis


  • Abschluss:
    Sie erhalten ein etz-Zertifikat.
Voraussetzung:
  • Level 1 - SPS Programmierung Elementare Funktionen
  • Level 2 - SPS Programmierung Erweiterte Funktionen
  • Level 3 - SPS Programmierung Antriebstechnik, MSR, Visualisierung


Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 40 20 806
Kursgebühr: 795
Kurszeiten: von 8:30 bis 15:45 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 24 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 2
Teilnehmer (max): 8
Termin buchen

<< zurück